Startseite
    Querbeet
    Politikum
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    kleinessmilie

    - mehr Freunde


http://myblog.de/haselnuz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wurmbefall wider Willen

Es ist kein neues, aber dennoch verstärkt modernes Leiden, welches vor allem Musiker und Frauen befallen soll.
Sehr musikalisch bin ich zwar nicht, dafür zugegebenermaßen weibliche.
Und ich habe mich mit einem infiziert, einem Ohrwurm.

Gegen diese umtriebigen Würmer kann man sich leider kaum schützen, weder Metallabzäunungen noch Firewalls halten sie ab. Heimlich und leise schleichen sie sich an und man bemerkt sie meistens erst, wenn es zu spät ist.
Dann singt, summt oder pfeift man fröhlich vor sich hin, während der Autofahrt, unter der Dusche, beim Kochen… bis man merkt: Hoppla, das ist ja immer dieselbe Melodie, dasselbe Lied. Meist ist das nicht besonders schlimm, sondern höchstens lästig.
Peinlich wird es nur, wenn der Ohrwurm gar zu albern ist, was leider nicht so selten vorkommt, da die einfachsten Melodien normalerweise die eingängigsten sind. Und genau die sind oft an seichte Texte gekoppelt.

In einem schwerwiegenderem Fall kann es nun vorkommen, dass man sich zwar selbst einen Ohrwurm bescheinigt, ihn jedoch nicht genau Klassifizieren kann.
Man hat ein paar Töne oder Textbuchstücke im Kopf, kann sie aber nicht zusammen fügen. Und je mehr man es versucht, desto verschwommener wird die Erinnerung, nur um in einem Moment, da man nicht mehr daran denkt, wieder auf der Matte zu stehen.

Weiß man, mit was für einem Ohrwurm man es zu tun hat – oder hat man es endlich, nach mühevoller Recherche, heraus gefunden – ist es zur Heilung nur noch ein kleiner Schritt.
Mein Tipp: YouTube öffnen, Song suchen, laut aufdrehen und mitsingen. Immer und immer wieder. Solange es Spaß macht.
Außerdem ist Tothören die einzig verlässliche Therapie bei Ohrwürmern. Abwarten und Tee trinken bringt meistens nichts, auch wenn es vorübergehende Linderung verschafft. Doch irgendwann kommt der Ohrwurm zurück.

Um hier noch vor einem besonders gefährlichem Exemplar zu warnen: Wenn sie Ohrwürmern aus dem Weg gehen wollen, vermeiden sie das Lied der Wise Guys: Hallo, Hallo ich bin dein Ohrwurm, dein Ohrwurm. Hallo, Hallo ich bin dein Ohrwurm, dein Ohrwurm.
Sie sehen schon: einfacher Text und die Melodie, tja…
Wer wissen will wovon ich spreche, kann es sich gerne einmal anhören. Auf eigene Verantwortung (Vielleicht rührt sich dieser Ohrwurm nicht gleich, aber er kommt, glaubt es mir.)

So, und jetzt drehe ich meinen aktuellen Ohrwurm wieder lauter. Der ist hartnäckig ^^
2.11.08 23:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung